Heizung

Effiziente Heiz­systeme

Moderne und zukunfts­orientierte Heizsysteme sparen Energie und schonen die Umwelt.

Wir beraten Sie, damit auch Sie effizient heizen.

Wärme
pumpe

Wärme
pumpe

Mehr Infos

Pellets/
Holz

Pellets/
Holz

Mehr Infos

Gas/
Öl

Gas/
Öl

Mehr Infos

Wärmepumpe

Wärmepumpen können nicht nur Energiekosten einsparen, sondern auch die Umwelt schonen, da weniger CO2 ausgestoßen wird.

Das Prinzip der Wärmepumpe funktioniert so, dass sie die Wärme der Natur, wie der Umgebungsluft, dem Erdreich oder dem Grundwasser nutzt. Mit Hilfe elektrischer Energie „pumpt“ sie die Umweltwärme auf ein höheres Temperatur­niveau und schafft so eine komfortable Heizwärme.

Die Wärme kann sowohl für die Heizung, als auch für die Trinkwasser­erwärmung genutzt werden. Die Wärmepumpe ist bei Flächenheizungen, wie Fußbodenheizung und Klimadecke optimal geeignet. Auch in Altbauten mit Heizkörpern kann sie eingesetzt werden. Auch hier führen Vorlauftemperaturen im Heizkörper bis 55°C zu einer guten Effizienz. Bei Bedarf ist auch die Ergänzung zu einem Hybrid-System, mit beispielsweise einem Gas-Brennwertgerät, möglich.

Gut zu wissen:
  • Investition ab ca. 30.000 € (inkl. Warmwasserbereitung)
  • Staatliche Förderung bis 70%
  • Nutzt größtenteils Umweltwärme aus Luft, Wasser oder Erdreich
  • Nutzung von eigenem PV-Strom möglich
  • Genaue Berechnung erforderlich: passt es zu meinem Haus?

Pellets und Holz

Mit einer Pellet- oder Holzheizung werden nachwachsende Rohstoffe aus der Natur verwendet. Pellets sind aus Sägespänen gepresste kleine Holzpresslinge.

Mit diesen Heizungen kann ein ähnlicher Komfort gewährleistet werden, wie bei einer Öl- oder Gasheizung. Jedoch ist Holz ein umweltfreundlicher Brennstoff, da er die geringsten CO2-Emissionen verursacht.

Gut zu wissen:
  • Investition ab ca. 35.000 € (inkl. Warmwasserbereitung)
  • Staatliche Förderung bis 70%
  • Umweltfreundlicher Brennstoff
  • Erfordert etwas  persönlichen Einsatz
  • Platzbedarf für Pelletlager

Gas und Öl

Gas- und Öl-Heizungen sind weit verbreitet. Mit der effizienten Brennwerttechnik können sie nahezu 100% des Brennstoffs ausnutzen. Jedoch verwenden sie als Energieträger fossile Brennstoffe, was sie zu einer umweltschädlichen Heizung machen.

Eine moderne Brennwert-Gasheizung hat weiterhin ihre Berechtigung. Beispielsweise als Hybrid-Ergänzung zu einer Wärmepumpe. Mit Hilfe von Solarthermie-Anlagen können auch fossile Heizungen umweltfreundlicher gestaltet werden. Gas-Heizungen können zunehmend auch mit beigemischtem grünem Wasserstoff betrieben werden. 

Gut zu wissen:
  • Investition ab ca. 15.000 € (inkl. Warmwasserbereitung)
  • Keine staatliche Förderung möglich
  • Durch Brennwerttechnik hohe Energieausnutzung
  • Hybrid-Ergänzung zu Wärmepumpe möglich
  • Betroffen von steigender CO2-Bepreispung
  • Abhängig von Energieimporten aus dem Ausland
  • CO2-intensive Heizung

Mehr zum Thema heizung

Wärmepumpen
Heizungswissen

Wärmepumpen funktionieren nicht effizient mit Heizkörpern? Die Erfahrung zeigt das Gegenteil: Es funktioniert. Erfahren Sie mehr!

Weiterlesen »
Wärmepumpen
Heizungswissen

Die Wärmepumpe ist eine sehr effiziente Heizung. Erfahren Sie was sie so effizient macht und warum sie ihrem Ruf gerecht wird.

Weiterlesen »
Wärmepumpen
Heizungswissen

Hier erfahren Sie den Zusammenhang zwischen Kühlschrank und Wärmepumpe.

Weiterlesen »
Wärmepumpen
Heizungswissen

Wenn man von einer Wärmepumpe spricht, dann wird meist die Luft-Wasser-Wärmepumpe gemeint. Doch welche weiteren Typen gibt es noch?

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner